Samstag, 21. März 2015

Ein Ziel - ein Plan - Fahrrad - Große Fragezeichen

Im Moment haben echt viele Leute Geburtstag. Da müsste man glatt mal Rechnen, was vor neun Monaten war*.... Und da kommt man doch glatt auf die Idee Menschen anzurufen und Leuten zum Geburtstag zu gratulieren, welche einen daran Erinnern, was man selbst man mal gesagt und dies dann gut verdrängt: Fahrrad fahren.

Das Ziel sollen 50km mit dem Fahrrad sein. 50 Kilometer. Am Stück. Und durch Geocaching auch noch im Stop-and-Go verfahren. Ach Herje-Miene.  Dazu zwei Sachen: _eigentlich_ wollte ich total fit dafür sein. Eigentlich. Aber die entsprechenden Ziele hatten keine Zeiten, hatten keine feste Definition; war eine Schnapsidee (von mir... war ja klar)

Doch dann kommt dieser Kerl an und sagt: "Das ist auf meiner To-Do-Liste für dieses Jahr." Und ich Esel sage nicht: "Bei mir nicht.", sondern "Mhm... Ich brauche Vorbereitungszeit - in Monaten. Also demnächst wird das nichts." "Alles klar, dann lass uns mal treffen und dafür quatschen. Wie wäre es Mittwoch?"

Mittwoch it is. Ich sollte echt, echt wieder den Fokus aufs Fahrrad legen. Selbst wenn es "erst" im August was wird, wird es doch sehr knapp. Ich behaupte allerdings in drei Monaten *irgendwie* fit zu sein. Und dieses *irgendwie* muss man doch glatt mal forcieren: Ich befürchte es geht in Richtung "weniger Gewicht": Reine Fettmasse, aber auch Belastungsgewicht; dafür mehr Wiederholungen. Oder doch Muskelaufbau, dafür die Cardio hochschrauben?** Diese Frage muss geklärt werden.

Fakt ist: Beides ist für die, noch laufende, Wette ideal. (Jaaa.... läuft noch :D:D:D)


* Ostern! Da gab es doch einen Spruch von wegen Eiern und Geschenke...
** Im Moment eher: Mal wieder machen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen