Samstag, 22. August 2015

Thmensuche

So. Wieder mal was schreiben. Irgendwas inhaltlich tolles. Was faszinierendes. Vielleicht eine Geschichte mit Ironie. Oder ein Erfahrungsbericht. Irgendwas, was ich getestet habe? mhm... Ideen sind da. Dann kommt der erste Absatz.

Dann ist das Pulver verschossen. Aber niemand liest Artikel, die nur einen Absatz lang sind, die nicht aus "bin krank, komme später" bestehen. Ist das Thema nicht interessant genug? Nein, nein... meine wirren Gedanken-Konstrukte. Ich setze zu viel vor aus. Also nochmal revidieren, nochmal schreiben und nochmals Anpassen, auf das es nicht absolut verwirrt klingt.

Nochmals gegenlesen. Habe ich früher nie gemacht. Im Moment sollte ich das, damit ich nicht zum xten Mal schreibe, dass es mir scheiße geht und nix funktioniert oder ein Text herauskommt, welches am Ende absolut kein Sinn macht. Deswegen möchte ich diesen kurzen Artikel mit drei Sachen beenden:

1) Ich habe mir die Aufgabe gestellt meine Regeneration zu verbessern, Gewicht zu verlieren und endlich wieder in eine normale Form zu kommen.

2) Ich beschäftige mich, Sudda sei "dank", mit dem Thema "Zuckersucht" und deren Auswirkungen.

3) Ich werde demnächst mal gucken ob die "angefangenen und abgebrochenen" Entwurfs-Artikel zu irgendwas tauglich sind.

Bis dahin: Schönes Wochenende

1 Kommentar:

  1. Zuckersucht ist wirklich eine Sucht. Ein Ausstieg ist möglich. Tipps und Techniken gibt es hier: http://zuckerersatz-info.de/zuckersucht-ueberwinden/

    AntwortenLöschen