Donnerstag, 10. April 2014

Vegan

Ich bin kein Fan von "vegan". Definitiv nicht. Bisher habe ich es aber ganz gut ignorieren können oder es damit abstempel können zu sagen: Hej! Macht was ihr wollt lasst mich von eurem Scheiß alleine und missioniert andere. Dich in letzter Zeit bekomme ich eine Übermacht von "Vegan!" an den Kopf geschmissen. Folgendes Bild ist der Grund warum ich diesen Artikel schreibe:


Die Antwort darauf für Peta: "Keine Ahnung. Ich weiß nicht wie Hunde schmecken, da Tierschützer mehr oder minder verbieten solche Hunde zu essen. Aber unterm Strich würde ich es erstmal nicht ablehnen - warum auch? Ich weiß es nicht. Aber bitte: Sobald ihr anfangt Schweine im Haushalt zu züchten, überlege ich meinen Teil."

Aber wer immer noch überzeugt ist auf Grund seiner Tierliebe keine fleischigen Produkte zu essen, der sollte mal folgende Artikel lesen und angucken:

http://pinkpoisononpaleo.blogspot.de/2014/04/gastbeitrag-vegane-erfahrungen.html

https://www.youtube.com/watch?v=LTpPoTA_DdQ

Bitte lasst mich jetzt mit dem Thema in Ruhe. Danke.

Oder wie es Coldmirror in einem Video erwähnt hat: "Ich benutzte nur Eiernudeln, weil ich Hühner für eine minderwertige Lebensform halte und man sie ruhig quälen darf."

Kommentare:

  1. Hundefleisch ist anderswo eine Delikatesse:
    http://www.spiegel.de/reise/fernweh/reisespeisen-hung-kocht-hund-a-479387.html

    AntwortenLöschen
  2. Wo wirst du von Veganern bedrängt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefühlt von überall: Internet, Real life usw

      Löschen
    2. Komisch, ich so gar nicht. Vielleicht treibst du dich in den falschen Kreisen herum.

      Löschen