Montag, 29. September 2014

So. Wasn nu los?

Herrlich, diese Überschriften. Da kann man ja glatt meinen ich wäre unter die Dichter gegangen, so lyrisch sind die. Ach... ja... Egal. Aber das Problem, dass der Inhalt zur Überschrift passen muss, habe ich immer noch. Jedenfalls soll es jetzt in diesem nur um das gehen, was in der Überschrift meisterlich angeteasert wurde.

Ich mache es kurz: Ich habe einen Bart und lange Haare. Und das ist nicht lyrisch gemeint, sondern wirklich. Einfach weil es besser aussieht. Einfach weil ich mal was anderes brauche. Frauen machen sich neue Frisuren, Männer machen einfach gar nichts... Und so ist einfach die Gesamtsituation: Gar nicht.


  • Ich gucke gar nicht aufs Essen, denn es belastet mich so sehr.
  • Ich lasse Sport links liegen, denn er wird mir egaler.
  • Ich richte meinen Fokus auf andere Dinge, denn die sind schöner.


Ich habe jetzt Jahre damit verbracht jemand zu sein, der ich nicht bin. Jetzt versuche ich der zu sein, der ich bin. Das heißt auch: Neue Ausrichtung. Ich möchte, dass mir die Ernährung Recht egal wird. Ich will nicht mehr darüber nachdenken ob ein Bio-Ei besser ist als ein Nicht-Bio-Ei. Ich will nicht überlegen, dass Putenfleisch mehr Proteine hat als Rind. Ich will einfach essen wenn ich hungrig bin. Mehr nicht.

Und das gelingt mir in Ansätzen auch ganz okay. Natürlich ist kein Meister vom Himmel gefallen, aber hej! Ich kann mir jetzt Gemüse rein-zwängen ohne Ende, aber wenn dann noch Mäcces hinterher kommt ist die Sache eh egal. Ich halte es für besser mit gutem Gewissen zu Mäcces zu gehen und bei "satt" einfach aufzuhören, als sich einen Teller Erbsen und Möhren reinzuquetschen.

Das mag zwar dem einen oder anderen Gesundheitsfanatiker die Halsschlagader aufbrechen - aber pfff.. Ich habe nur dieses eine Lebe und ich möchte dies nicht damit verbringen ständig an gesundes Essen zu denken und zu hoffen, dass dieses oder jenes vielleicht mal funktioniert. Irgendwann, wenn ich genug gegen mich selbst gekämpft habe, wird dann nämlich nicht ruhig sein. Dann würde es erst richtig los gehen.

Nun. Die Suche geht weiter. Zu mir selbst. Und die Hose rutscht schon ein bisschen.

Kommentare:

  1. Haare und Bart? Das will ich sehen? Irgendwie erscheint vor meinem inneren Auge ein Wikinger :D

    Und zum Rest: Leben wollen ist immer gut. Sich selbst zu suchen auch. Du wirst deinen Weg schon finden. Ich lerne auch gerade, locker so bleiben. Alles nicht so einfach. Dranbleiben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay. Ich hätte lieber schreiben sollen: "Fussel am Kinn", aber der Rest kommt nicht. Witzigerweise überlege ich mir tatsächlich einen Kilt zu kaufen. Ist zwar kein Wikinger, geht aber in die Richtung ;)

      Löschen
  2. Oh Gott, wie auch immer ich gerade auf deinen Blog gestoßen bin, Danke. Deine Einträge haben mich allesamt zum Lachen gebracht. Und das mit dem Abnehmen, das klappt auch noch. Ich drück dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Kommentar :D

      Im Moment läuft hier viel Off-Topic, aber der Rest.... passt scho'.

      Löschen