Freitag, 10. Januar 2014

[JWC] Zwischenbericht

Tja. Die Jahreswechselchallenge. Was soll ich dazu sagen? Läuft bescheiden. Sehr bescheiden. Ich dachte ich könnte meine eigenen Aufgaben mit Bravour meistern - doch: Tadaaa! Dann kommt das Leben dazwischen. In meinem Falle: Arbeit.

Es ist nicht besonders schwer oder besonders lange; aber es ist viel beim Kunden vor Ort. Bisher hatte ich vor allem Arbeit im Büro und konnte die Arbeit frei einteilen. Jetzt geht es aber auch raus, anderen EDV Kram machen (Server aufstellen, Client Betreuung usw) Ich wollte eigentlich hier was schreiben, dass in die Richtung "müde, schlapp" und so weiter geht. Doch unterm Strich ist dies nur eins: Eine Ausrede. Es ist mir bisher nicht gelungen etwas gutes zu etablieren.

Selbst bereits etabliertes, von dem ich dachte es wäre fest ohne Ende, war am Wackeln - doch zum Fitnessstudio kämpfe ich mich hin. Jedes geplante Mal. Zusätzlich wollte ich nur regelmäßiges Fahrrad fahren dazu packen - BÄMM! Die ersten 5 Tage hintereinander weg war zu viel. Heute habe ich geplant wieder ein paar Kilometer gut zu machen.

Doch das wird den Schoko-Konsum nicht wieder aufholen. Da kann ich es nur besser machen. Bisher habe ich keinen Tag ohne Süßkram geschafft. Gleichzeitig realisiere ich: ich habe keine Ahnung wie ich es besser machen kann. Ich habe schlicht keine Ahnung, wie man sich gesund ernährt oder kocht. Ich rede nicht davon zu sagen "dann lass doch die Kartoffeln weg" oder so etwas in der Art... Ich rede davon, dass ich nicht mal einen Anfang habe. Keinen Hebel und keine Idee.

Ziemlicher Mist. Na klar: Wer nicht kochen kann (oder will), der wird nur Mist zu sich nehmen (können). Eine Tafel ist halt handlicher als... naja... Cordon Bleu mit Speisekartoffeln und Senfsoße.

Kommentare:

  1. Ich glaube deine Klammern im letzten Abschnitt sagen die Wahrheit. Das Wollen!
    Wie ernährst du dich denn momentan? Kochst du überhaupt irgendwie? Oder gibt es nur Packung auf und rein in den Ofen?

    Wenn du Kochen möchstest und bereit bist so 10-20 Minuten zum Kochen zu investieren (aktiv am Herd stehen, nicht drauf warten, dass es fertig ist. Das dauert manchmal dann schon ein bisschen länger.), dann kann ich dir gern ein paar Rezepte zu schicken. Mit viel Fleisch und wirklich einfach. So wenig Aufwand wie möglich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon mal versucht nach Rezept zu kochen. Es hat nicht funktioniert... Aber wenn du ein (einfaches) Rezept raussucht, dann kann ich es ja mal probieren. Und dann kommen hier auch mehr Fotos rein :)

      (Kann auch ohne Fleisch sein, da ich auch was sinnvolles für den Veggie-Tag bräuchte)

      Löschen
    2. Hast du ne Mail-Adresse für mich? Dann schicke ich dir mal ein paar Sachen rüber. Vielleicht nicht mehr heute. Aber morgen dann ganz bestimmt.
      Wenn du die Adresse hier nicht schreiben willst, du kannst mir über mein Profil ne Mail schreiben, dann antworte ich mit Rezepten.

      Löschen
    3. Komisch, dass es nicht geklappt hat. Was ist denn passiert?

      Man muss ja nicht gleich mit haute cuisine anfangen. So kocht eh niemand regelmässig, der nicht dafür bezahlt wird. Aber ich bin definitiv an ein bisschen mehr Foodblogging interessiert. Mit richtigem Essen und so. ;)

      Toll, dass Lexa das so anbietet.

      Löschen