Samstag, 4. Januar 2014

Warum gehst du eigentlich nicht zum Judo?

Wir schreiben den 27.12.13. Ich wurde auf ein Magic-Tunier (Magic dürfte das einzige Sammelkartenspiel sein, was nicht verfilmt worden ist) eingeladen und bin dort am spielen. Nachdem ich also verloren hatte, hatte ich wieder mal eine Pause. Und wie das so ist quatscht man dann da halt. Und plötzlich fiel von einer Teilnehmerin die Frage:

"Warum machst du eigentlich kein Judo?"

Das sollte ich vielleicht erklären. Der Keller war voller Judoaten (richtiges Wort?) und ich der einzige ohne irgendwelche Jugoerfahrung, geschweige denn Gürtel.

Das ist eine sehr doofe Frage. Also versuchte ich die offensichtliche Ausrede: "Guck mich doch mal an." Ich dachte mir so: Mit 150kg kann man da nichts wirklich reißen. Doch einige Judoisten (jetzt richtig?) widersprachen; inklusive Schwarzgurt.(1. Dan)

Also ratterte mein kleines Großhirn vor sich hin. Bis vor 2 Tagen. Da habe ich die Initiatorin meiner Gedankengänge auf Facebook angeschrieben.

"Weiß du eigentlich das mich die Frage nach dem Judo wurmt?"

"Ich wollte dich nicht ärgern"

Stimmt allerdings. Allerdings hatte ich immer noch keine bessere Ausrede, ausser "Schulter". Und es ärgert mich, dass meine andere Ausrede "keine wirkliche Lust" heißt. Ausprobieren wollte ich es schon mal.... aber... Joar. Exakt.

Ich scheine an einem Punkt zu kommen, an dem ich mich über meine eigene Faulheit bei sowas ärgere. Also wirklich. Hätte ich nicht gedacht. Wenn das jetzt noch bei der "Essensdisziplin" so wäre, wäre alles gut.

Kommentare:

  1. Mir wurde vor Jahren schon ans Herz gelegt, Judo zu machen. Es sei ja so gut für den Rücken. Ich weiß auch nicht, ob ich es aus Faulheit oder weil es ein Kontaktsport ist, bisher nie ausprobiert hab.
    Letztens sah ich bei "Extrem Schwer" einen Kandidaten, der sich an einem Kampfsport versuchte und der war wesentlich fülliger...vielleicht kannst du dich ja mal unverbindlich zu einer Probestunde anmelden. Mit der fehlenden Essensdisziplin bist du jedenfalls nicht alleine :-)
    LG und noch ein gutes Neues von Fea

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, richtig wäre "Judoka". ;)
    Bei mir geht es zwar nicht um Judo, aber ich kenne diese Frage sehr gut: Warum machst du das eigentlich nicht? Und jedes Mal suche ich eine neue Ausrede, um nicht zugeben zu müssen, dass ich zu faul bin und keine Lust habe. Und das wurmt mich jedes Mal mehr.

    Aber dass man sich schon so darüber ärgert, ist der erste Schritt in die richtige Richtung :)

    AntwortenLöschen