Dienstag, 29. Oktober 2013

Argumente für und gegen Fitnessstudios

Im Moment lese ich ganz viel in den Blogs und Kommentaren von anderen, ob es nicht eine Möglichkeit wäre sich bei einem Fitnessstudio anzumelden um sportlich zu sein. Ich selbst gehe regelmäßig hin und finde die Möglichkeit gut, dennoch halte ich diese Möglichkeit nicht für jeden für "die" Lösung. Daher hier mal meine subjektive Meinung zu den zwei wichtigsten Punkten.

Fitnessstudios kosten Geld
An dieser Stelle ist nicht die Frage ob "zu viel Geld" oder nicht. Entscheidend ist der Faktor, dass diese Geld kosten und die Angst besteht einfach das Geld rauszuschmeißen, wenn man nicht hingeht;- es halt daher gleich von Anfang an sein lässt.
Doch betrachten wir es doch mal anders herum: Kann eben dieser Punkt nicht ein Anreiz sein? Wenn man schon Geld dafür ausgibt, dann möchte man doch was davon haben... oder nicht? Das wäre dann ja so wie einen Urlaub buchen und dann nicht hinfahren.
Ich behaupte: Wenn man etwas wirklich will hat man die 20 bis 40 Euro übrig. Wenn man dann auch noch regelmäßig hingeht, kostet ein Besuch "nur" noch 1,60 € bist 3,20€ - für so wenig kann ich nicht mal ins Schwimmbad oder mir eine Zeitschrift mit sinnlosen Diätvorschlägen kaufen.

Keine Zeit
Keine Zeit ist ein Klassiker. Die Gegenfrage ist auch hier: Wie wichtig ist dir der Sport? Wenn der Sport "gut" werden soll, dann kann er nicht einfach irgendwo zwischen gequetscht werden. Ich nehme an du liegst nicht den ganzen Tag auf dem Sofa herum und langweilst dich zu Tode? Sollte das doch der Fall sein, hast du diese Ausrede nicht.
Im Normalfall musst du Abwegen was dir wichtiger ist: Die tägliche Soap, ein Gespräch mit Freunden und so weiter. Irgendwas davon wird wegfallen für Sport. Dabei ist es egal ob es ein Fitnessstudio ist oder nicht.

Gibt es noch irgendwelche Klassischen Argumente, welche ich Beleuchten soll?

1 Kommentar:

  1. Also ich war auch im Fitnessstudio (in mehreren und über längere Zeit) und habe damit leider keine guten Erfahrungen gemacht - Warten auf Geräte, schlechtgewartete Geräte, unmotivierte Trainer, idiotische Mittrainierer, usw. Das mag aber (auch) an den niedrigen Preisen liegen, die ich gewählt habe.

    Sehr schwierig für mich persönlich waren zudem auch die Öffnungszeiten gerade zB an Feiertagen oder am Wochenende.

    AntwortenLöschen