Montag, 28. Oktober 2013

Welt: Doof.

Es war Wochenende. Ein durchaus langes Wochenende. Am Freitag musste ich ziemlich lange arbeiten und kam erst gegen 21 Uhr ins Fitnessstudio und versuchte dann dort sowas wie Sport zu machen. Irgendwie wollte das dann nicht so wie ich.
Das selbe auch gestern. Nach einem langem Wochenende mit viel Alkohol und Diskussionen versuchte ich mich am Sport. Irgendwie wollt das nicht so wie ich. Der Oberkörper funktionierte ganz gut, aber ich merke schon das mir ein bisschen Biss fehlt im Moment. Die Beine musste ich ganz aussetzen, da ich 1) noch eine leicht einzündete Achillessehne habe und b) das Wochenende mir ein Krampf im Bein verursachte.

Das erstere liegt an "zu viel Gewicht und zu viel Belastung", zweiteres an dem Effekt, den Alkohol auf den Körper hat: Es entzieht Wasser und damit Nährstoffe, wie Magnesium und damit ebnet es den Weg für Krämpfe. Bei normalen Menschen dauert das, aber da ich scheinbar dauerhaft zu wenig habe, bin ich da deutlicher anfällig für.

Und ja: Ihr habt es richtig gelesen: Ich habe gegen meinen eigenen Masterplan verstoßen. Ich bin doof, aber es hat Spass gemacht und blieb alles in Grenzen, aber dennoch: Verstoß. Gucken wir uns den Umfang des Verstoßes mal an.

1. Keine Schokolade
Dies Regel wurde eingehalten - wirklich! Das einzige was man vielleicht hätte da rein zählen können wäre Kuchen. Aber irgendwann war ich satt und Abends gab es ja ordentlich Sachen.

2. Dreimal die Woche Sport
Es wäre eh ein Wunder diese Regel innerhalb von 3 Tagen zu brechen. Trotz vieler Arbeit und leichten Verspannungen: Ich war zu mindest da. Nicht unbedingt motiviert oder lange, aber ich war da. Das sage ich in letzter Zeit öfter. Ich sollte da mal gegensteuern.

3. Trinken nicht vernachlässigen
Technisch gesehen habe ich das nicht. Genug getrunken habe ich. Aber halte Barcadi-Cola oder Wodka-O oder Wodka. An dieser Stelle: Leider verstoßen.

4. Keine Zwischenmahlzeiten
Was soll ich sagen? Auch diese Regel wurde eingehalten. Nach füllen des Magens mit Essen, habe ich den ganzen anderen Kram liegen gelassen. So muss das.

5. Proteine
Da ich nicht 100% Einfluss auf das Buffet hatte, habe ich mich auf das Fleisch gestürzt; was richtig, richtig gut war. Ach ja: Ich habe auch irgendwas gegessen, was wie Reis aussah; aber keins ist... Graupel? Jedenfalls war das gar nicht mal sooo lecker. Aber ich habe es probiert.

Das war es auch schon. Eigentlich nur 1/5 verstoßen... irgendwie ist es auch weniger ärgerlich, als es sein sollte.

1 Kommentar: