Donnerstag, 24. Oktober 2013

Halbzeit!!!111elf

Mensch da guckt man doch mal nicht hin und *schwupps* bricht der 15 Tag an. Da ich in einem der vergangen Tage mal gesagt habe, ich will 30 Tage keine Schokolade essen haben wir jetzt quasi Halbzeit. Wie vergingen die letzten 2 Wochen?

Erstmal fängt es damit an, dass ich jetzt erst realisiere, dass es bereits zwei Wochen sind. Klar, anfangs war es besonders schwer zu verzichten; bis ich die Vorteile erkannte. Ich dachte meine sportliche Leistung wird zurückkommen, mir wird es super gehen und das Gewicht wird rasend fallen - beides davon ist nicht gerade perfekt eingetreten.

Die sportliche Leistung ist besser geworden: Ja. Ich erhalte auch diese innere "Unruhe" zurück, die mich raus gehen lässt. Am Dienstag zum Beispiel wollte ich mal wieder joggen. Ich glaube ganz fest daran: Wenn ich nicht noch den Muskelkater in den Schienbeinen und Waden gehabt hätte, hätte ich auch länger durchgehalten. So wurde es nur ein Spaziergang. Wirklich auf die Uhr geguckt, wie ich es oft in anderen Blogs lese, habe ich dabei nicht. Ich war einfach nur draussen und versuchte mein Bedürfnis zu befriedigen, welches jäh von der Dunkelheit abgebrochen wurde.

Aus irgendeinem Grund scheine ich mit meinem Essverhalten nahe dem körperlichen Ende für Krafttraining zu sein, um noch ordentlich Energie in die Übungen zu legen. Entweder esse ich das falsche oder schlicht zu wenig. (Was die folgenden Symptone erklären könnte)

Körperlich geht es mir eher besser. Auch wenn ich gerade noch Probleme damit habe, dass ich sehr müde bin. Ich hoffe es liegt daran, dass der Körper sich noch an den eher weniger Zucker gewöhnen muss. Ansonsten hatte ich die üblichen Kopfschmerzen, die laut Internet öfter auftreten... Irgendwie ist das alles doof. Dazu musste ich mich gerade Anfangs gegen das "automatische" mitnehmen von Schokolade gewöhnen und erwischte mich dabei wie ich einige Tafeln fast in meine Tasche warf. Dämlich.

Das Gewicht. Ja. Es ist weniger geworden. Ich hoffe es liegt nicht nur an den üblichen Schwankungen, die der Körper so hat. Im Maßband oder den Klamotten merke ich nämlich nicht so viel davon. Der Rest wird sich zeigen.

Das "Keine Schokoladen"-Ding finde ich jedenfalls noch irgendwie gut und ich glaube daran, dass ich die hier beschriebenen Einschränkungen lösen kann ohne mich wieder mit Schokolade vollzustopfen.

Kommentare:

  1. Kann schon sein, dass dir mit dem Zucker die schnelle Energie "fehlt" bis du dich dran gewöhnt hast. Oder hast du denn Hunger oder sonst das Gefühl, zu wenig zu essen?

    AntwortenLöschen