Freitag, 8. November 2013

Au ja. Foto!

Es ist ja nicht so, als würde ich nicht auf meine Leser hören. Doch ich muss es einschränken: Ich habe diesen Blog mit Absicht Anonym aufgebaut, damit ich alles schreiben kann, was ich will und keine Rücksicht zu nehmen muss wer das liest. Immerhin packe ich hier durchaus Artikel rein, die bestimmte Gedanken enthalten, die nicht jeder wissen muss oder ich komisch angeguckt werde, erwähne ich dies.

Höchstens durch Zufall kennen Leute, die ich kenne, diesen Blog -- und selbst dann könnten sie nicht wissen wer da schreibt :) Sollten wir uns eines Tages allerdings kennen lernen, darfst du dann gerne mehr erfahren. Ich hoffe ich versteht und akzeptiert das.

Warum schreibe ich das? Um zu erklären warum die folgenden Bilder anynomisiert sind :) Da ich außerdem eher selten Fotos mache.... nun ja...
Das erste Foto ist eine Collage. Das linke Bild ist von "Start" und das rechte vom "5.2.13". (Ich habe den Blog deutlich später ins Leben gerufen... nicht wundern) Was man ganz deutlich sehen kann: Es ist viel Substanz in sich zusammengekracht. Vor allem kann man sehen wie kaputt die Haut ist. Es ist heute nicht sehr viel besser.



(Achtet mal auf die Hose im rechten Bild!)

Das folgende Bild stammt vom 15.5.13. Wie ich finde kann man die wirklich Größe nicht erahnen, aber ich wollte einfach mal ein Fashion-Blog draus machen...

Das folgende Bild ist von heute, mit den Klamotten von gestern. Das Modell trägt sehr fröhliche Farben und bringt damit seine Heiterkeit der Seele zum ausdruck *hust* Mit dem Outfit könnte ich als Priester durchgehen.
Da alle diese Bilder unglaublich gute Qualität haben und jeden Selfie in den Schatten stellen, hier nochmal ein verdammt gutes "Fortschrittsbild": Ich denke ich muss hier nicht beschreiben, dass der Kegel der Taschenlampe als Stilmittel verwendet wird (und nicht weil die Handykamera so dunkel Bilder macht)


(Na? Erkennt ihr die Hose aus der Collage? Und erkennt ihr die Hose aus dem letzten Bild?)

Ich musste erstmal richtig komisch gucken und wollte es echt nicht glauben.

Kommentare:

  1. Klar kann ich das verstehen, wenn man den Kopp nicht unbedingt in die Welt halten will und das hast du super gelöst.

    Da hat sich ja durchaus gut was getan.
    Finde ich juut.

    Das mit der Haut ist bei manchen wirklich ein Problem. Falls du dich jemals für die chirurgischen Möglichkeiten interessieren solltest... Mail an mich.

    Gruß von
    Sudda Frankenstein *lach*



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merk ich mir, aber erstmal muss mehr ab - und zwar so, dass es auch so bleibt.

      An Chirurgen habe ich schon gedacht, für die weite ferne. Ich denke da wird mir auch nichts anderes übrig bleiben, wenn da nicht unsäglich viel Haut herumschlabbern soll. Mich stört es ja schon an den Armen... und ich befürchte das ist nicht mal der Anfang.

      Ansonsten finde ich das auch gut mit dem Gewichtverlust! Auch wenn ich überrascht festgestellt habe wie viel das ist o0

      Löschen
    2. Ja, die Arme fand ich auch schlimm. Die sind ja auch "ab". Und der Bauch. Ich hab da nicht lange gefackelt. Ich nehm doch nicht erst fast 50 kg ab und seh dann aus wie eine Faltenhund. (wobei die deutlich süßer sind!) ;)

      Löschen