Sonntag, 17. November 2013

Urlaubsreif?

Dieses Gefühl von "da muss irgendwas anders sein" ist da. Doch was es genau ist: Weiß ich nicht. Ich weiß, dass es anders sein kann. Doch ich kann es mir nicht vorstellen. Dadurch fehlt mir ein richtiges Ziel, dass ich durch und durch akzeptieren kann - daher fehlt mir auch der Biss.

Ich weiß nicht warum das gerade so ist. Vielleicht ist es mir insgesamt zu viel. Die ganze Nummer zu groß und vielleicht viel zu mächtig, dass ich da was richtig gut bewegen kann. Das mag jetzt für den Leser komisch kommen das zu lesen, aber ich denke jeder war mal an einem solchen Punkt.

Im Moment möchte ich am liebsten meine Ruhe und das es sich irgendwo wieder gut einpendelt. Ich denke es ist gut, dass ich morgen und übermorgen Urlaub habe. Ich denke den habe ich mal nötig. Das Jahr war schon sehr anstregend und sehr lang und es ist der erste vernünftige Urlaub des Jahres. Der Rest folgt im Dezember.

Vielleicht bin ich einfach nur "kaputt" und wollte zu viel auf einmal und habe nicht bedacht, wie sehr es mich "braucht" um einen Plan durchzuziehen; da dieser auch noch schiefgegangen ist, motiviert das nicht gerade. Jetzt versuche ich erstmal durchzuatmen, weiter den Sport zu machen (der momentan wenig Intensität hat, weil mir oft der Gedanke kommt: "Warum mache ich das eigentlich?") und langsam zu überlegen, was ich eigentlich wirklich will - wie ich es aus Paul McKennas "Ich mach dich mal schlank" gelernt habe.

1 Kommentar: